Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 276 (7/2017) vom 5. - 25. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Fuerteventura > Nachrichten > Gesundheit > Ärztedienst für Airport gefordert

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
»Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Deutsche Touristin starb am Flughafen, möglicherweise weil kein Arzt zur Stelle war

Ärztedienst für Airport gefordert

Auf dem Flughafen Fuerteventura ist Anfang März eine 72-jährige deutsche Touristin an Herzversagen gestorben.



18.03.2015 - Fuerteventura -
Sie hatte einige Tage auf der Insel verbracht und trat nun den Rückflug nach Deutschland an. Noch vor dem Start ging es ihr plötzlich schlecht, und es kam zum Herzstilltand. Das Kabinenpersonal leistete Erste Hilfe, doch bis die Ambulanzen vom Krankenhaus aus auf dem Rollfeld eintrafen, war es zu spät, um die Touristin zu retten. Nach Augenzeugenberichten vergingen 10 bis 15 Minuten bis zum Eintreffen der Sanitäter, der mit einem Arzt besetzte Krankenwagen brauchte sogar 37 Minuten.
Die Kanarenregierung und der Tourismusunternehmerverband fordern nun vom Verkehrsministerium, schnellstens den Ärztedienst des Flughafens, der 2012 abgeschafft wurde, wieder einzurichten. 





Leserbrief zu Artikel Ärztedienst für Airport gefordert schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias